ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PPG Coatings Deutschland GmbH

Sigma Coatings: Farbintensive Fassaden trotzen der Sonne


Hauswände in dunklen, intensiven Farben liegen im Trend. Dafür sorgt nicht zuletzt eine neue Generation von Fassadenfarben. Sie verhindert, dass sich Farben zu stark aufheizen, indem sie Sonneneinstrahlung absorbieren und in Wärme umwandeln. Zu dieser Familie zählt die neu entwickelte Sigma Siloxan Ultra-Cool von Sigma Coatings. Sie lässt sich auch in sehr dunklen Farbtönen problemlos auf sonnenbestrahlten Fassaden- und Bauteiloberflächen verarbeiten.

Bei herkömmlichen Fassadenfarben in besonders dunklen Tönen führen hohe Temperaturen zu "Stress" an der Oberfläche. So kann es zu Spannungen, Verformungen und Rissen kommen. Vor allem auf wärmegedämmten Konstruktionen ist das Risiko groß. Sigma Coatings setzt deshalb bei der Herstellung der neuen Fassadenfarbe Sigma Siloxan Ultra-Cool auf die innovative TSR-Technologie, die auf speziell entwickelten Pigmenten basiert. Diese verhindert aufgrund ihrer Rezeptur, dass die fertig gemischte Fassadenfarbe die Infrarotstrahlen des Sonnenlichts in Wärme umwandelt und damit die gesamte Fassadenkonstruktion aufheizt.

Der Maler und sein Auftraggeber erhalten durch die neuen Fassadenfarben mehr Gestaltungsspielraum. Denn auch für wärmegedämmte Außenwände kann der Bauherr nun unter vielen verschiedenen Farben den Lieblingston auswählen. Extreme thermische Belastungen der Fassadenbeschichtung und -dämmung werden auch beim Einsatz kräftiger Farbe sowie auf stark sonnenbeschienenen Fassaden vermieden und die Bausubstanz wird nachhaltig geschützt. Zudem lassen sich so die Kosten für aufwändige Wärmedämmverbund-Systeme mit speziellen Dämmplatten, Armierungsmörteln und Oberputzen oder einer doppelten Gewebeeinbettung sparen.

"Sobald dunkle und intensive Farbtöne zum Einsatz kommen sollen, sollte es Sigma Siloxan Ultra-Cool mit TSR-Technolgie sein", rät Sigma Coatings Produktmanager Ulrich Meßler und weist darauf hin, dass die Farbpalette des Herstellers keine Wünsche offen lässt. Zur Einführung bietet Sigma Coatings eine breite Palette an trendigen Readymix-Farbtönen aus dem Sigma Chroma F Farbtonfächer in TSR-Technologie an. Grundsätzlich aber kann die Auswahl aus jedem Farbtonfächer erfolgen.

Verarbeitet wird Sigma Siloxan Ultra-Cool wie eine herkömmliche Farbe: Nach einer Untergrundvorbehandlung und Grundierung erfolgt eine zweimalige Beschichtung. Weist der zu beschichtende Untergrund einen niedrigen Grad der Solarstrahlung (TSR-Wert) auf, ist er also sehr dunkel, dann sollte die Grundbeschichtung mit einer weiß pigmentierten Grundierung wie Sigma Siloxan Streichfüller oder Sigma Haftgrund pigmentiert ausgeführt werden. Insgesamt gilt: Je größer der TSR-Wert (Total Solar Reflectance), desto geringer ist die thermische Aufheizung von Oberflächen.
aus BTH Heimtex 10/11 (Sortiment)