Perspektiven für nachhaltiges Wohnen und Einrichten

Perspektiven für nachhaltiges Wohnen und Einrichten
Zum fünften Mal geht Trendforscherin Oona Horx Strathern in ihrem Home Report aktuellen Entwicklungen in Stadtplanung, Architektur und Einrichtung nach. Dabei wird deutlich: Das Bauen und Wohnen muss und wird nachhaltiger werden.

Nachhaltigkeit richtig kommunizieren

Nachhaltigkeit richtig kommunizieren
Verbraucherinnen und Verbraucher sind empfänglich für das Thema Nachhaltigkeit, wollen aber keinen „grünen“ Bären aufgebunden bekommen. Wir geben Tipps für das Kommunizieren nachhaltiger Botschaften, weisen auf Probleme hin und charakterisieren Zielgruppen.

Mitarbeiter mit „grünen Kompetenzen“ dringend gesucht

Mitarbeiter mit „grünen Kompetenzen“ dringend gesucht
Für die Transformation zur Kreislaufwirtschaft brauchen Unternehmen Personal mit speziellen Kompetenzen. Das zu finden, ist schon heute nicht leicht. Eine Untersuchung aus der Schweiz zeigt die Problemfelder.

Nachhaltiger Konsum in unsicheren Zeiten

Nachhaltiger Konsum in unsicheren Zeiten
Corona, Krieg, Energiekrise, Inflation – spielt Nachhaltigkeit im Konsum jetzt noch eine Rolle? Ja, lautet das Ergebnis gleich zweier Verbraucher-Studien. Aber Industrie und Handel müssen gegenwärtig mehr tun, um die Menschen für nachhaltige Produkte zu begeistern.

Auswahl nachhaltiger Bauprodukte – was die DGNB Planern empfiehlt

Auswahl nachhaltiger Bauprodukte – was die DGNB Planern empfiehlt
In einem Leitfaden stellt die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen Prinzipien und Methoden für die Auswahl nachhaltiger Baumaterialien vor. Wir haben uns angesehen, worauf Architekten, Planer und Bauherren aus Sicht der DGNB achten sollten.

Schritt für Schritt zur Klimabilanz

Schritt für Schritt zur Klimabilanz
Wer mit seinem Unternehmen klimaneutral werden möchte, sollte als Grundlage zuerst eine Klimabilanz erstellen. Wir erklären, was das ist und worauf Sie achten müssen.

Kreislaufwirtschaft ist für die Verbraucher schon ein Thema

Kreislaufwirtschaft ist für die Verbraucher schon ein Thema
Die EU will die Kreislaufwirtschaft zum Standard machen. Das Konsumbarometer 2022 zeigt, in wie weit die europäische Bevölkerung bereits für das Thema sensibilisiert ist, ob sich dadurch das Konsumverhalten ändert und welche Folgen das für den Handel hat.

European Green Deal – das kommt auf die Branche zu

European Green Deal – das kommt auf die Branche zu
Der European Green Deal soll Europa klimaneutral machen. Mit den angekündigten und teilweise bereits angelaufenen Maßnahmen kommen auf die Branche eine Reihe von Veränderungen und gesetzlichen Vorschriften zu. Wir zeigen, wo es aller Voraussicht nach Eingriffe und Verschärfungen geben wird.

So viel Verpackung wie nötig, so nachhaltig wie möglich

So viel Verpackung wie nötig, so nachhaltig wie möglich
Nicht nur Produkte, auch deren Verpackung lässt sich nachhaltig gestalten – von den Rohstoffen bis zur Häufigkeit der Verwendung. Verbraucher goutieren solche Maßnahmen. Und auch im B2B-Geschäft und in der Logistik wird an Verbesserungen gearbeitet.

Das Upcycling-Kaufhaus

Das Upcycling-Kaufhaus
Reststoffhof + Upcycling = besonderes, nachhaltiges Einkaufserlebnis. So lautet die Formel für das schwedische Einkaufszentrum Re-Tuna. Die Kombination aus Konsum und Förderung des Umweltbewusstseins kommt so gut an, dass inzwischen auch Ikea dabei ist.