ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Heinrich Büscher

Rollo-Kollektion mit hochwertigen Geweben


Nach dem Prinzip "Qualität statt Masse" hat Traditionshersteller Heinrich Büscher seine neue Rollo-Kollektion "Privat sein - von Frühling bis Winter" zusammengestellt, ein konzentriertes Sortiment mit knapp 170 Positionen in hochwertiger Qualität. Das Unternehmen setzt damit seine aktuelle Katalogreihe fort, die außerdem Plissees und Stilgarnituren umfasst.

Schwerpunkt des neuen Rolloprogramms sind Unis und Faux-Unis in allen Modefarben sowie plakative Blumendessins. Die Farbverläufe und Musterungen decken ein breites Spektrum ab, von klassisch bis modern, angelehnt an aktuelle Einrichtungsstile. Dabei wird auf extreme Farbigkeit verzichtet, stattdessen dominieren Naturtöne, Braun, Beige, Weiß und Grau. Stark vertreten sind technische Stoffqualitäten, wobei auch die nicht beschichteten Stoffe nahezu alle schwer entflammbar ausgerüstet sind. Zudem präsentiert Büscher interessante Neuentwicklungen bei Verdunkelungsstoffen.

Der Katalog ist wie auch die bereits erschienenen Ausgaben für Plissees und Stilgarnituren aufwändig und attraktiv gestaltet und verfügt über ein durchdachtes, klar strukturiertes Schnellfindungssystem. Während in der linken Hälfte des Katalogs die unbeschichteten Stoffe präsentiert werden, unterteilt in Unis und Faux-Unis/Dekore, befinden sich rechts die beschichteten Stoffe, gegliedert in Unis und Blackout-Qualitäten. Doppelte Farbkarten bieten einen ersten Überblick, herausnehmbare DIN-A-4-Muster können beratungsfreundlich im Durchscheinverfahren betrachtet werden. Die Preisliste ist als Klappkarte aufgemacht. Der separate Preis- und Technikteil informiert über die einzelnen Rollomodelle von der Ketten- und Kordelbedienung bis zum Elektrorollo, einschließlich der Preise für Kassetten- und Dachflächenrollos, Zubehörteile und Steuerungskomponenten.

Als Alternative zur Hauptkollektion fungiert Kollektion Piccolo, eine leistungsstarke Serie mit preisattraktiven Artikeln in vier Qualitäten und straffer Farbauswahl.

Firmengründer Heinrich Büscher aus Bielefeld war einer der Pioniere der Rollofertigung in Deutschland und legte mit der Herstellung von grünen und crèmefarbenen Verdunkelungsrollos 1929 den Grundstein für ein renommiertes Sonnenschutzunternehmen. Erhard Klaus Müller, geschäftsführender Gesellschafter bei Büscher erinnert sich noch an den Katalog von 1967, "ein gerade mal 11 x 25 cm großes Heft, gebunden mit einer Kunststoffspirale, das gut 30 Rollostoffe umfasste."
aus BTH Heimtex 11/07 (Sortiment)