ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Fußboden-Sörensen, Thomsit, Berthold, Hirschfelder und Woodcare im Weißen Schloss am Meer

Geölte Massivdielen und Stabparkett im Strandhotel


Langlebig und schön - auf diesen einfachen Nenner brachte der dänische Bauherr seine Forderungen an die neuen Fußböden im Weißen Schloss am Meer, einem außergewöhnlichen Hotel in Glücksburg. In exponierter Lage direkt an der Ostsee, nur wenige Seemeilen bis zur dänischen Küste, zählt dieses Hotel zu den am schönsten gelegenen Nobelherbergen Norddeutschlands. Nach einem Besitzerwechsel wurde das Haus grundlegend renoviert und der Lage entsprechend exklusiv ausgestattet.

Fußböden aus Eiche, so weit das Auge reicht. Vom Foyer an sind die massiven Eiche-Dielen durchgängig in allen Fluren des Erdgeschosses, in den Restaurants und im Frühstücksraum verlegt. Auf Treppen und Fluren im Gästezimmerbereich wurden hochwertige Teppichböden verspannt. Stabparkett in unterschiedlichen Verlegemustern und Dielen setzen Akzente in allen Hotelzimmern. In den Ballsälen und Veranstaltungsräumen des 1. Geschosses liegt Stabparkett im Fischgrätmuster. Alle Balkone vor den Zimmern und alle Terrassen vor den Sälen und Veranstaltungsräumen haben ebenfalls Holzböden erhalten. Hier kam das für den Outdoorbereich bewährte Bankirai zum Einsatz.

Alles in allem eine Baustelle, die dem Unternehmen Fußboden-Sörensen aus Mohrkirch viel Freude gemacht hat, unterstrichen Günter und Ralf Sörensen bei der Vorstellung dieses herausragenden Objektes. Zwar seien die Verhandlungen mit Architekt und Bauleiter nicht immer leicht gewesen, zumal das verfügbare Zeitfenster sehr klein war. Von der Bemusterung bis zum Auftrag dauerte es gerade mal 2 Wochen, und bereits 3 Wochen später begann die Verlegung, die 4 Wochen in Anspruch nahm. Unmittelbar darauf wurde der Auftrag auch für die Terrassen erteilt. Ralf Sörensen: "Die Hersteller (Dielen von Berthold, Stabparkett von Hirschfelder) haben zügig erstklassige Ware geliefert, und unsere Parkettleger waren bereit, die hier nötigen Überstunden zu leisten. Zudem hat Thomsit uns mit Aufbauempfehlungen unterstützt, und bei der abschließenden Oberflächenbehandlung mit Öl konnten wir uns auf unseren dänischen Partner Woodcare verlassen."

Die Massivdielen im Erdgeschoss werden täglich mit weiß pigmentierter Holzbodenseife gereinigt. Zur Beseitigung von Laufspuren wird zusätzlich eine Einscheibenmaschine mit unterlegtem grünen Pad eingesetzt. Bo Mogensen, bei Woodcare für den deutschen Markt zuständig, ist überzeugt, dass der Boden so behandelt "jeden Tag wie neu aussieht".


Objekt Telegramm

Objekt: Strandhotel Weißes Schloss am Meer, Glücksburg
Bauherr: Privater Bauherr aus Dänemark
Holzfußböden:1.500 qm Massivdielen, 20 mm, europ. Eiche, weiß vorgeölt (Berthold Dielen), vollflächig geklebt; 500 qm Stabparkett 22 mm, europ. Eiche (Hirschfelder Parkettfabrik)
Unterböden: Zementestrich mit Klebstoffresten, geschliffen, grundiert, mit Spachtelmasse ausgeglichen, Unterlagsbahn vollflächig geklebt
Oberflächen: Dielen mit Woca-Pflegeöl endbehandelt, Stabparkett mit Woca-Holzbodenöl bearbeitet und mit Woca-Pflegeöl endbehandelt
Klebstoff: Thomsit P 685, elastisch eingestellt und lösemittelfrei
Grundierung: Thomsit R 766
Spachtelmasse: Thomsit XXL
Unterlagsbahn: Thomsit TF 300
aus Parkett Magazin 06/08 (Referenz)