ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Project Floors

Keine Angst vorm Zahnarzt


Die Angst vor dem Zahnarzt ist wohl ein unangenehmes Gefühl, das den meisten Menschen bekannt ist. Immerhin sorgt Project Floors, Anbieter von Kunststoff-Designbelägen aus Hürth dafür, dass das Ambiente der Praxen nicht mehr klinisch und steril wirken muss, sondern zu einem warmen und einladenden Umfeld werden kann. Anhand von mehreren Beispielen lässt sich die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten aufzeigen, die durch den Einsatz der Bodenbeläge von Project Floors möglich sind.

Die Praxis von Dr. Bärbel Wesner in Bonn empfängt ihre Patienten auf einer Planke mit der Optik von gekälktem Eschenholz (PW 2302 AP). Trotz des farblich sehr starken Kontrastes zur Einrichtung in dunklem Holz ergibt sich ein harmonisches Gesamtbild, das durch orange Akzente in den Vorhängen und der Empfangstheke aufgelockert wird.

Auch die Praxis von Dr. Gerhard Kaufmann in Hannover bietet mit der Planke PW 1500 AP einen Gegensatz zur rein weißen Decken- und Wandfarbe. Das Dekor einer australischen Walnuss bietet in sich einen interessanten Hell-/Dunkelwechsel, auf dem die wengefarbenen Tische und Sessel im Wartebereich hervorragend in Szene gesetzt werden konnten.

Dr. Matthias Niemeyer konnte für seine Praxis in Potsdam sogar im Jahre 2007 einen Designpreis der Zeitschrift "Zahnarzt Wirtschaft Praxis" in Empfang nehmen. Eine komplette Renovierung nach einem Brand in 2006 ermöglichte den Einsatz von modernen Farben und Möbeln, die auf der fast weißen Eichenoptik der PW 3020 AP ausgezeichnet zur Geltung kommen.

Auf Steinoptik mit Akzentstreifen setzt Zahnärztin Mitra Kalirad-Schneider aus Hürth. Die Fliese LS 800 AP passt mit der Kalksteinoptik in einem warmen Gelbton perfekt zur Wandfarbe und gibt dem Behandlungszimmer einen fast mediterranen Look. Der Einsatz von silbernen Akzentstreifen verstärkt die Optik der einzelnen Fliesen. Des weiteren wurde eine räumlich Abgrenzung einzelner Praxisbereiche durch die Kombination von Holz- und Steinoptiken erreicht.

Mit einer Nutzschicht von 0,8 mm sind all diese Beläge aus der Premium Collection für eine jahrelange Haltbarkeit auch bei starken Belastungen geeignet. Die hygienischen Anforderungen des Health & Care-Bereiches werden erfüllt und sind durch die einfache und kostengünstige Reinigung der Planken und Fliesen von Project Floors leicht umsetzbar.

Mit der Medium Collection (0,5mm Nutzschicht) und der Light Collection (0,3 mm) hat der Hürther Anbieter außerdem zwei weitere Kollektionen im Angebot, so dass die Gesamtzahl der Artikel im Sortiment sich auf 200 Positionen beläuft. Je nach Frequentierung kann somit immer der wirtschaftlich sinnvollste Bodenbelag gewählt werden, um die Kosten an die tatsächliche Nutzung anzupassen. Das ist vor allem für Betreiber von Pflegeheimen und Senioreneinrichtungen ausschlaggebend, da bspw. vom Foyer oder Speiseraum über die Flure und Nebenräume bis hin zu den Bewohnerzimmern nur eine Optik, aber in den drei verschiedenen Qualitäten, verarbeitet wird.
aus FussbodenTechnik 03/09 (Referenz)