ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mega eG

Mega schüttet 6% Dividende aus


Die Mitglieder der Hamburger Mega sind mit der Entwicklung der Genossenschaft zufrieden. Das demonstrierten sie bei der 91. ordentlichen Generalversammlung unter Leitung von Aufsichtsratschef Michael Zerck im Schulungszentrum der Mega Gruppe mit ihrem Abstimmungsverhalten und erteilten allen Vorlagen ihre Zustimmung.

Schließlich hatte die Malereinkaufsgenossenschaft ihren Gesamtumsatz im vergangenen Jahr trotz widriger Marktbedingungen um 2,8% auf 223,6Mio.EUR steigern können. Der Jahresüberschuss lag bei 2,65Mio.EUR.

Entsprechend diesem positiven Ergebnis wurde eine Dividende von 6% beschlossen. Erstmals profitieren davon auch die Altmitglieder der von der Mega übernommenen Egistuck.

Der Vorstandsvorsitzende Volker König betonte in seinem Bericht die Wichtigkeit der Gemeinschaft in der Genossenschaft und die besondere Marktposition der Mega Gruppe. "Aufbauend auf dem genossenschaftlichen Grundsatz der Selbsthilfe ist über 110 Jahre eine Unternehmensgruppe gewachsen, die einzigartig in Sortimenten und Servicegedanken ist. Kein anderer Fachgroßhändler verfügt über eine vergleichbar breite Aufstellung und ist gleichzeitig in der Lage, ein so umfangreiches Leistungsversprechen deutschlandweit einzulösen", sagte er. Mittlerweile zählt die Mega rund 5.000 Mitglieder und 45.000 Kunden.

Bei der Konstituierung des Aufsichtsrates wurde Michael Zerck als Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Als Stellvertreter fungieren Horst Hanneforth und Jörn Kröger.
aus BTH Heimtex 07/11 (Wirtschaft)