ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Holzmaschinenmesse Ligna 6.-10. Mai

Flexible Fertigungssysteme und Jobbörse


Die Ligna Hannover 2013 zeigt Multitalente der Maschinentechnik und ist gleichzeitig Jobbörse für neue Mitarbeiter und Nachwuchskräfte. Die Individualisierung der Märkte verlangt von der Holz verarbeitenden Industrie und vom Handwerk Fertigungssysteme, die Großserien wie Kleinserien bis zu Losgröße 1 produzieren und eine Vielfalt an Werkstoffen bearbeiten können.

Während in der industriellen Serienfertigung hauptsächlich der Prozessfluss optimiert wird, sind bei kleineren und mittleren Betrieben vor allem flexible Lösungen gefragt. Immer mehr Hersteller setzen dabei auf integrative Lösungen, die Arbeitsprozesse mehrerer Maschinen zusammenfassen.

Traditionelle Sägen beispielsweise bekommen auf der Ligna viel Konkurrenz. Die neuen Entwicklungen vereinen Vorzüge von Plattensäge, Längsschnitt- und Formatkreissäge multifunktional. Auch Säge-Lager-Kombinationen mit automatischer Plattenlagerverwaltung und kontinuierlicher Beschickung setzen sich zunehmend durch. Für Aufsehen sorgen dürften zudem Adapteraggregate in der Treppen-, Türen- und Fensterfertigung. Sie ersetzen bis zu fünf herkömmliche Aggregate. Selbst Handwerkzeugen unterliegen diesem Trend: Multifräsen sägen, fräsen und schlitzen so unterschiedliche Materialien wie Holz, Gips und Alu.

Auch das Personalkarussell dreht sich bei dieser Messe. Die Ligna bietet eine eigene Karriereplattform unter dem Namen ,ligna.career. Unternehmen, die Mitarbeiter suchen, können sich dabei auf speziell dafür eingerichteter Ausstellungsfläche in Halle 16 präsentieren. Dort gibt es zudem Fachvorträge rund um Themen wie "Recruiting", Weiterbildung und Existenzgründung.
aus Parkett Magazin 01/13 (Wirtschaft)