ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kährs

Neues Showroom-Konzept und aktuelle Trendböden


"Exklusivität durch Konzentration auf den Fachhandel und das gehobene Marktsegment" ist das erklärte Ziel des Parkettherstellers Kährs. Auf dem Branchentag zeigten die Schweden ihr neues Showroom-Konzept mit hochwertiger Einrichtung und einem durchdachten Verkaufskonzept. Grundidee ist es, dem Fachhandel ein integrales Parkett-Spezialgeschäft anzubieten, das innerhalb eines Fachmarktes als Shop-in-Shop funktioniert. Gleichzeitig lässt sich der Kährs-Showroom flexibel gestalten, so dass er in eine klassische Händlerausstellung integriert werden kann und sich der Händler keine Gedanken mehr machen muss, wie er diese hochwertige Warengruppe optimal positioniert.

Gemeinsam mit dem Shop-System präsentierte Kährs seine neue Kommunikationsinitiative, die sich an die Zielgruppe der "Best Ager" richtet. Diese 35- bis 60-jährigen Endverbraucher bestimmen nicht nur ihre eigene Einrichtung, sondern beraten auch "nach oben bzw. nach unten". Das heißt, sie haben Einfluss auf die Gestaltung der Wohnungen ihrer erwachsenen Kinder bzw. auf die Renovierungsmaßnahmen bei den eigenen Eltern.

Über alle Altersgruppen hinweg besteht Nachfrage nach gealterten Dielen. Kährs hat aus diesem Grund eine neue Kollektion dreischichtiger Landhausdielen mit gealterten Oberflächen entwickelt, die "Vintage Collection". Die fünf farbigen Eiche-Böden sind gebürstet, rundum gefast und nachträglich gealtert (Abmessungen: 420-1.320 x 125 x 14 mm).

Ebenfalls neu sind gefaste Eiche-Furnierböden der "Linnea avantgarde"-Linie mit gebürsteter Oberfläche. Die Böden im Einstab-Design mit den Abmessungen 1.225 x 118 x 7 mm gibt es in den Ausführungen "buiscuit", "honey", "amber", "coffee" und "blanc" (gekälkt).
aus Parkett Magazin 01/08 (Marketing)