ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mega eG

Mega und Hauptverband rücken enger zusammen


Die Hamburger Mega und der Hauptverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren. HV-Präsident Jürgen Hinz, Matthias Uderstadt, Landesinnungsmeister Hamburg, Hauptgeschäftsführer Werner Loch sowie Mega-Vorstandsvorsitzender Walter Stüven und der designierte Vorstand Volker König kamen unlängst überein, dass t die beiden größten, malereigenen Organisationen angesichts der Konzentrationsbewegung auf der Anbieterseite im deutschen Markt ihre jeweiligen Kernkompetenzen im Interesse der Maler koordinieren müssen.

"Gerade in Krisenzeiten ist der enge Schulterschluss aller Malerorganisationen notwendig", resümierte Hinz, "Genossenschaften und Verbände sind historisch gewachsene Selbsthilfeeinrichtungen der Malerbetriebe. Nur hier können die Maler durch Bündelung ihrer Interessen wahrhaftig Einfluss ausüben und die Marktbedingungen mitgestalten.

Alle haben dabei ihre Kernkompetenzen im Auftrag der Betriebe wahrzunehmen und an einem Strang zu ziehen. Wir wollen keine Vermachtung und Konzentration der Märkte, wir setzen auf eine Vielfalt von Industrie und Handel im Malermarkt, damit eine faire Preisbildung im Wettbewerb möglich ist."

Stüven ergänzte: "In sich rasch wandelnden Märkten müssen sowohl die Genossenschaften wie auch die Innungen sich zu machtvollen, durchsetzungsstarken Einheiten formieren, um ihrem Auftrag gegenüber Mitgliedsunternehmen gerecht zu werden. In diesem Sinne haben sich bereits die Mega und die MEG Süd-West in einer leistungsfähigen Kooperation mit schlanken Strukturen zusammengeschlossen. Aus diesen Erfahrungen heraus fördern wir natürlich auch den Hauptverband in seinen Überlegungen zur Bündelung der Kräfte in der Organisation."

Konkret will die Mega den Verband in seiner Öffentlichkeitsarbeit unterstützen. So wird der HV künftig in der Mega-Kundenzeitschrift Konzepte, die mit einer Auflage von 32.000 Exemplaren erscheint, mit eigenen redaktionellen Beiträgen vertreten sein.

Weitere regelmäßige Gesprächsrunden sind vereinbart - und weitere konkrete Maßnahmen in Vorbereitung.
aus BTH Heimtex 11/04 (Wirtschaft)