ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Woodcare Denmark A/S

Beschädigte Teilflächen eines geölten UV-getrockneten Bodens fachgerecht reparieren


Die Reparatur von Teilbereichen werksseitig geölter und UV-getrockneter Böden wird von vielen Befürwortern oxidativ getrockneter geölter Oberflächen immer wieder in Frage gestellt. Timberman überzeugt vom Gegenteil:

Schritt 1: Die zu renovierende Teilfläche wird mit 120er Schleifpapier frei geschliffen und gründlich von Staub gereinigt.

Schritt 2: Das tief eindringende UV-Grundieröl wird mit einem Tuch oder Farbroller aufgetragen und ...

Schritt 3: ... unmittelbar darauf mit einem mobilen UV-Strahler getrocknet. Dabei wird der UV-Strahler langsam über die behandelte Fläche geführt (Das von Timberman entwickelte Gerät kostet etwa 6.000 EUR.) Nun schließt sich ein Zwischenschliff mit 280er Körnung an. Nach erneuter Reinigung wird Finish-UV-Reparaturöl sehr dünn (4 bis 6 g/qm) aufgetragen und abschließend mit dem UV-Strahler getrocknet.

Timberman empfiehlt, die gesamte Fläche abschließend mit sehr wenig Pflegeöl-Einsatz mit einer Einscheibenmaschine zu polieren.
aus Parkett Magazin 06/03 (Sortiment)