ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Timberman

Gelaugte Kiefer - Wie's gemacht wird


Der dänische Holzbodenhersteller Timberman stellt auf seinem Domotex-Stand in Hannover sieben verschiedene Laugenbehandlungen von Kiefernholz vor:
- Industrielauge auf Kiefer
- Meisterlauge auf Kiefer
- Weichholzlauge auf Kiefer
- Birkenholzlauge auf Kiefer
- Pyrogallol auf Kiefer
- Natriumlauge auf Kiefer
- Hartholzlauge auf Kiefer

Alle diese Verfahren lassen unterschiedlich getönten Oberflächen entstehen. Meisterlauge etwa wirkt vorübergehend gelb, bis das Holz unter Tageslichtbeeinflussung aufgehellt worden ist. Die neu entwickelte Industrielauge dagegen führt sofort nach Auftrag in der industriellen Anlage zu einer hellen Oberfläche, die anschließend mit High Solid Industrieöl natur oder weiss geölt wird.

Fußboden aus Kiefer ist in Skandinavien gefragt, im übrigen Europa eher weniger. Um das zu ändern, stellt Timberman verschiedene Einfärbemöglichkeiten des Holzes vor. Dazu kann eine speziell entwickelte Monobeize oder ein Colouröl eingesetzt werden.

Die Timberman Monobeize ist eine Positivbeize, mit der Massivdielen oder Landhausdielen aus Kiefer eine tiefe Einfärbung erhalten. Das farbechte, stark UV-resistente Produkt wird mit einer weichen Walze oder Spritzanlage aufgetragen. Nach kurzer Trocknung wird der Boden mit Timberman High Solid Industrieöl natur oder Timberman UV-Öl natur geölt.

Auch mit einem Colouröl lassen sich Einfärbungen von Kiefernböden vornehmen. Hier bietet Timberman zwei Systeme an: High Solid Industrieöl Colour und UV-Öl Colour.
aus Parkett Magazin 06/02 (Sortiment)