ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

EPLF Verband der europäischen Laminatfußbodenhersteller e. V.

EPLF: Dekor "Eiche-Landhausdiele" bestimmt den Laminatboden-Trend


Trendsetter bei den Laminatboden-Dekoren ist die Eiche. Das meldet der Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller (EPLF). Verstärkt wird das ausdrucksstarke Erscheinungsbild der Eiche-Reproduktion durch den modernen Register- und Porensnychrondruck, der Jahresringe und Äste fast "fühlbar" macht.

Nicht mehr so stark nachgefragt sind die gewohnten 3-Stab-Muster im Schiffsbodenlook. Im Kommen ist das Dekor "Landhausdiele". Es macht mit seinem linienförmigen Erscheinungsbild enge Räume leicht rund luftig. Die schmale "Landhausdiele" in Breiten von 135 und 195 mm ist nahezu wie ein Stab geschnitten und gibt - mit oder ohne längsseitiger Fase - dem Boden seinen Dielencharakter. Noch schmaler sind die sogenannten Einstabdielen in 90 mm Breite, die wie Parkett verlegt oder zum Fischgrätmuster angeordnet werden.

Bei der Fugenoptik wird zwischen echten, angefrästen V-Fugen und drucktechnisch erzeugten V-Fugen unterschieden. Beide sollen im Landhausstil den klassischen Dielencharakter eines Fußbodens unterstreichen. Hier sei der Hinweis gestattet, dass die Vorbilder - alte Dielenböden - zwar natürliche Fugen besaßen, aber keine Fase.

Der Echtheitscharakter von "hölzernen" Laminatfußböden wird letztlich über die Qualität der Holzreproduktion erzielt. Neben der Eiche bestimmen vor allem Kirschbaum und Wengé das aktuelle Designspektrum. Ahorn- und Buche-Variationen kommen hinzu. Recht neu sind Nachbildungen von Ceylon Teak als modernes Exotenholz und Bergulme, die eine Ergänzung im Farbbereich der Erle anstrebt. Im weiten Bereich der Maserungen von "schwach gemustert" bis "sehr lebhaft" tummeln sich dazu Dekore wie Bambus, Hemlock und Tulpenbaum.

Auch Steindekore mit oder ohne Fugen werden ihrem natürlichen Vorbild immer ähnlicher. Mediterranes Terrakotta-Ambiente ist hochaktuell. Kleine "Kacheln" in Breiten von 400 mm lassen ein innovatives Bodenbild entstehen. Highlight im "Konzert" von Schiefer, Travertin, Granit und Marmor ist der Labrador-Stein mit einem ausdrucksstarken Schimmer.
aus Parkett Magazin 03/04 (Wirtschaft)