ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mega Messe: 5.300 Kunden besuchten die Systemschau

Rasantes Wachstum eindrucksvoll inszeniert


Ihr rasantes Wachstum in den vergangenen zwei Jahren verdeutlichte die Mega am Stammsitz Hamburg mit einer eindrucksvollen Systemschau für Sanierung, Renovierung und Modernisierung. 5.300 Kunden, die Tatendrang und Optimismus verbreiteten, statt in das Klagelied über die Wirtschaftskrise einzustimmen, ließen sich auf der Mega Messe von 90 namhaften Ausstellern über Produkte und Programme informieren. Rund 10.000 qm hatte die Malereinkaufsgenossenschaft bei der Hamburg Messe für die Veranstaltung gebucht, so dass der sonst bei Hausmessen vorherrschende Rahmen weit überschritten wurde.

Im vergangenen Jahr hatte die Mega ihre Expansionsbestrebungen unter Beweis gestellt und die SKV (Bautechnik, Bodenbelag) in Marburg mit insgesamt sechs Standorten sowie Egistuck (Trockenbau) in Stuttgart, 14 Standorte, übernommen. Mit deren Integration trägt der Grossist dem Strukturwandel im Handwerk Rechnung: Gewerkeverbindend greifen alle Produkte und Dienstleistungen systematisch ineinander.

Dieser Grundgedanke zeigte sich auch auf der Hausmesse: Als größter handwerkseigener Großhandelsverbund Deutschlands vereinte die Mega gemeinsam mit ihren Industriepartnern ihr Vollsortiment unter einem Dach. Den Mittelpunkt der Messe bildete der eigene, 675 qm große Stand. Sortimentspräsentationen der Bereiche Farben und Putze, Boden- und Wandbeläge, Bautechnik, Trockenbaustoffe und Maschinen wurden handwerksgerecht mit dem Mega-Service sowie den Bank- und Versicherungsdienstleistungen der MKB Mittelstandskreditbank abgerundet.

Weiteres Highlight: Der Mega Marken-Relaunch. Um dem Handwerker die Orientierung innerhalb der umfangreichen Produktpalette der Eigenmarke zu erleichtern, wurde ein Leitsystem entwickelt: Das neue Design schafft klare Strukturen im Sortiment, Produktnummern und Farbcodierung gewährleisten die Übersicht. Ebenfalls neu sind prägnante Informationen durch Piktogramme und QR-Codes (QR, englisch quick response = schnelle Antwort).

"Ich bin wie Du..." - mit diesem Ohrwurm aus den Siebzigern sorgte Schlagerstar Marianne Rosenberg auf zwei Mega Partys für noch mehr "Wir-Gefühl". Insgesamt 4.000 Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter der Mega Gruppe ließen sich die Eintrittskarte 75 EUR kosten und feierten traditionell in der Alten Altonaer Fischauktionshalle. Im festlichen Ambiente moderierte Tagesschausprecher Marc Bator die abwechslungsreiche Show.

Fazit: Das durchdachte Messekonzept, der genossenschaftliche Grundgedanke und die Sortimentsvielfalt unter einem Dach verdeutlichten die Leistungsstärke und Zukunftsfähigkeit dieses Großhandelsunternehmens.
aus BTH Heimtex 05/09 (Marketing)