ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kährs

Wirtschaftlicher Sport- und Wellness-Boden


Durch aufwändige Unterkonstruktionen kann die Verlegung von Holzböden in Sport- und Freizeiteinrichtungen sehr zeitaufwändig sein. Das jedenfalls meint der Hersteller Kährs und will daher neue Maßstäbe in Wirtschaftlichkeit und Effizienz der Verlegung setzen. Auch deshalb wurde der "Active-Floor" entwickelt

Dieser Parkett-Sportboden ist für fast alle Sportarten und Aktivitäten geeignet. Tests im norwegischen Building Research Institute haben gezeigt, dass der "Active-Floor" allen Anforderungen hinsichtlich Aufnahme von Sprungenergie, Deformation, Verhalten von Bällen oder Reibungsverhalten gerecht wird. Im Rahmen der Bau 2005 in München wurde der "Kährs Active-Floor" mit dem Innovationspreis der Messe München ausgezeichnet. Eingesetzt wurde er bereits bei den Aerobic-Europameisterschaften und Weltmeisterschaften in den Niederlanden.

Bei herkömmlichen Sportböden aus Holz werden Unterbau und Sportbelag in separaten Schritten eingebaut. Beim neuen Kährs-Boden ist dagegen die dämpfende Schicht schon an der Unterseite der Dielen angebracht. Damit kann dieser Sportboden direkt auf den Untergrund verlegt werden. Die "Woodloc"-Verriegelung erleichtert zusätzlich die einfache, passgenaue Verlegung. Der Boden erhält eine geschlossene und klimastabile Oberfläche und kann - obwohl nicht im eigentlichen Sinne ein mobiler Sportboden - sogar mehrfach verlegt werden. Der "Active-Floor" hat eine Gesamthöhe von 31 mm und ist derzeit in Eiche, Buche und Ahorn erhältlich.
aus Parkett Magazin 04/06 (Sortiment)