ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PIK: Initiative Parkett im Klebeverbund

Kontrolliertes Raumklima schützt Parkett


Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der seine Dimension mit wechselndem Raumklima verändert. Daher muss bei Parkettboden auf kontrollierte klimatische Bedingungen geachtet werden. Besonders wichtig ist eine stabile Klimasituation in hochgedämmten Gebäuden wie Passivhäusern oder bei Fußbodenheizungen. Zu diesem Thema gibt es nachfolgend Empfehlungen der Initiative Parkett im Klebeverbund.

Kontrolliertes Wohnraumklima

Parketthölzer können bei hohem Luftfeuchtegehalt Feuchtigkeit aus der Umgebung aufnehmen. Wird die Luft wieder trockener, geben sie diese wieder ab. Dabei entstehende Fugen sind eine materialtypische Eigenschaft. Die Breiten dieser Fugen lassen sich durch verschiedene Maßnahmen wie etwa Holzart, Auswahl des Parkettformats und Verlegemuster gezielt beeinflussen. Ein wichtiger Einflussfaktor ist auch das Raumklima. Je trockener die Raumluft, desto stärker ist die Fugenbildung. Optimal sind Temperaturen etwa zwischen 20 und 22 C und relative Luftfeuchten zwischen 40 und 65 %. Diese Werte entsprechen dem thermischen Behaglichkeitsbereich des Menschen, dass heißt einem Raumklima, das weder durch zu niedrige Luftfeuchte die Schleimhäute austrocknet noch durch zu hohe Luftfeuchte unangenehm drückend wirkt.

Einflussfaktoren für das Raumklima

- Der Wohnungstyp: Handelt es sich bei der Wohnung um einen ungedämmten Altbau mit relativ starkem Luftwechsel oder handelt es sich im anderen Extrem um einen hochgedämmten Neubau oder gar ein Passivhaus, das eigentlich nur noch zwangsbelüftet bewohnt werden kann?

- Die Art der Heizung: Die Radiatorheizung mit herkömmlichen Heizkörpern führt zu einer höhere Luftzirkulation als eine Fußbodenheizung und vermeidet damit eine Untertrocknung der Parkettelemente am Boden. Anders die Fußbodenheizung, die direkt über dem Boden die höchsten Temperaturen und damit die trockenste Luft erzeugt.

- Die Jahreszeit: Im Winter wird kalte Luft aufgeheizt, was, wie bereits beschrieben, zwangsweise zu sehr niedrigen Luftfeuchten führt. Im Sommer sind die Luftfeuchten in Wohnungen ähnlich wie im Freien.

Initiative PIK


Die Initiative PIK (www.initiative-pik.com) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen der Parkett- und bauchemischen Industrie sowie des Fachhandwerks. Mitglieder sind Bona, Bostik, Jaso, Schönox, Stauf, Uzin Utz und der Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik ZVPF.
aus Parkett Magazin 06/12 (Bodenbeläge)