ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kährs

"Unsere Produkte inspirieren das Sehen, Riechen und Fühlen"


Der Parketthersteller Kährs sieht seine Stärken in der Produktinszenierung, dem Werbematerial und der klaren Fokussierung auf Authentizität und Design. So möchten sich die Schweden von Mitbewerbern im Markt unterscheiden. Als internationales Unternehmen verfügt Kährs über eine eigene Marketingabteilung, wo u.a. ein großer Teil des Präsentationskonzeptes selbst entwickelt wird.

Kährs legt der Präsentation von Parkett die bekannte AIDA-Werbeformel zugrunde. Demnach gilt es zunächst Aufmerksamkeit zu erregen (attention), dann Interesse am Produkt zu wecken (interest), danach den Besitzwunsch zu stimulieren (desire) und schließlich die Kaufreaktion auszulösen (action). Bei jedem dieser vier Schritte legt Kährs besonderen Wert auf Emotionalität. "Das zeigt sich in allen Bereichen", sagt die Innenarchitektin Sabine Landwehrmann vom Kährs-Marketing, "von aufwendigen Printmaterialien über eine moderne Homepage mit virtuellem Showroom bis hin zu kompletten, individuellen Produktpräsentationen."

Das Kährs Shopsystem besteht inzwischen aus drei Linien, um jede Parkettausstellung kundenspezifisch gestalten zu können. Die Palette reicht von kleinen Produktpräsentationen bis hin zu großen, exklusiven Ausstellungsflächen. Hier sollen die Kährs-Produkte zum Sehen, Riechen und Fühlen inspirieren. Schöne, natürliche Materialien und ausgefallene Oberflächen sind dazu angetan, dem Auge des Betrachters zu schmeicheln. Auch der natürliche Duft des Holzes spielt eine große Rolle. Dann kommt das Fühlen, das Anfassen des Materials. Insgesamt lässt sich Parkettnatur auf diese Weise erleben und es entsteht jenes emotionale Wohlgefühl, das Kährs dem Endkunden vermitteln möchte.

Für das Marketing hochwertiger Einrichtungsprodukte im Premiumbereich sind Bilder das A und O. Sie sprechen die Kunden stark an. Das gilt auch für den Bodenbelag, denn Parkett ist gewissermaßen das "größte Möbelstück". Ausgefallenes Ambiente und Interieurs verschiedenster Stilrichtungen vermitteln Stimmungen. Bei der Auswahl der Bildstandards und der Bildinhalte unterstreicht Kährs einerseits seine Wurzeln schwedischer Herkunft, andererseits ist das internationale Unternehmen darauf ausgerichtet, zeitgemäßes und weltweit anerkanntes Design zu repräsentieren. Gleiches gilt für die Ausdruckskraft der Sprache. Denn bei Parkett handelt es sich, laut Kährs, um ein erklärungsbedürftiges Produkt. Sabine Landwehrmann: "Der Endverbraucher will gut informiert sein, als Beispiel seien die Themen Wohngesundheit und Ökologie genannt."
aus Parkett Magazin 05/11 (Marketing)