ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Rudolf Leiner Ges.m.b.H

Steinhoff übernimmt Kika/Leiner


Die EU-Kommission hat die Übernahme der österreichischen Möbelhandelskette Kika/Leiner durch die südafrikanische Steinhoff-Gruppe genehmigt. Die Transaktion sei wettbewerbsrechtlich unbedenklich, teilte die Kommission nach Abschluss ihrer Überprüfung mit. Der Grund dafür sei vor allem, dass die Marktanteile von Steinhoff und Kika/Leiner in den Märkten, in denen sie beide aktiv sind, begrenzt seien. Der Möbelhändler erzielte 2012 mit 73 Standorten einen Umsatz von 1,25 Mrd. Euro. Der Steinhoff-Konzern hat mit der Übernahme seine Position als zweitgrößter Möbelhändler der Welt ausgebaut.
aus Haustex 12/13 (Wirtschaft)