ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ligna

Holzbearbeiter informieren sich über den Stand der Technik


Vom 11. bis zum 15. Mai 2015 vermittelt die Messe Ligna Hannover den Stand der Technik bei Holzbearbeitungsmaschinen. Intelligente Systeme in Produktionsanlagen berechnen selbstständig den Werkzeugverschleiß, reduzieren Emissionen und optimieren den Energieverbrauch durch bedarfsgerechte Aggregat-Steuerung. Ausfallzeiten, Produktionsfehler, manuelles Nachjustieren und Ausschuss werden minimiert, der Bedienkomfort der Maschinen und die Lebensdauer der Werkzeuge erhöht, die Durchlaufzeiten verbessert sowie Produktivität und Energieeffizienz gesteigert - das alles möglichst ohne höhere Kosten für die Automatisierungstechnik.

Aufträge mit Losgröße 1 sind ein weiteres Thema mit zunehmender Bedeutung. Qualität, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität sind dabei die wichtigsten Gesichtspunkte. Ähnliches gilt für die Optimierung des Ressourcenverbrauchs und die permanente Identifizierbarkeit eingesetzter Rohstoffe. Lösungen für diese und weitere Herausforderungen stellen Maschinenbauer und Automatisierungsspezialisten auf der Weltleitmesse vor.
aus Parkett Magazin 01/15 (Wirtschaft)