ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ligna Hannover, 11.-15. Mai

Weltleitmesse für Forstwirtschaft und Holzbearbeitungsmaschinen


Mehr Internationalität - mehr Neuheiten - mehr Vernetzung - mit beeindruckenden Präsentationen demonstriert die international agierende Holz be- und verarbeitende Industrie ihre Leistungsstärke vom 11. bis zum 15. Mai 2015 auf der Ligna in Hannover. Alle Weltmarktführer sind mit großen Ständen vor Ort. Alle relevanten Technologien der Holzbe- und Holzverarbeitung werden präsentiert: Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die industrielle Möbelfertigung sowie das Tischler- und Schreiner-Handwerk, Massivholzverarbeitung, Sägewerkstechnik, Holzwerkstoff- und Furnierherstellung, Forsttechnik und Energie aus Holz. Bestimmendes Thema ist die Effizienzsteigerung in der Fertigung in allen Bereichen.

Mehr als 1 500 Aussteller aus mehr als 40 Ländern werden auf einer Nettoausstellungsfläche von 120 000 Quadratmetern Maschinen für die industrielle Möbelfertigung sowie Holz- und Forstwirtschaftstechnologien vorstellen. Die Internationalität der Ligna ist weltweit einzigartig. Neben Deutschland zählen Italien, Österreich, China, Schweden, Taiwan, Schweiz, Türkei, Frankreich, Spanien und die USA zu den Top Ten der Ausstellernationen. Besondere Flächenvergrößerungen sind aus Italien, China, der Türkei und den USA zu verzeichnen.

"Auf der Ligna geht es um die Zukunft der Produktion unter den Stichworten Effizienz und Vernetzung. Ganze Fertigungslinien werden live vorgeführt. Das ist weltweit einzigartig und nur in Hannover zu sehen. Wer sich über die aktuelle Entwicklung hin zu mehr Automatisierung und Digitalisierung informieren möchte, kommt an der Ligna nicht vorbei", sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. "Die vierte industrielle Revolution hat in der Holz- und Möbelindustrie begonnen und die ganzheitliche Vernetzung schreitet weiter voran. Produzenten müssen ihre Datenflüsse optimieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben - dies gilt für die Serienfertigung ebenso wie für die Losgröße-1-Fertigung."

Um anspruchsvolle Kundenwünsche in einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis umzusetzen sowie individuelle Möbel und Einrichtungen Zeit und Kosten sparend herzustellen, findet im Tischler- und Schreiner-Handwerk der Einsatz von CNC-Bearbeitungszentren vermehrten Einsatz. Der aktuelle Stand der CNC-Technik wird auf der Ligna zu sehen sein. Die Aussteller in den Hallen 11, 12, 14 und 15 zeigen Lösungen und Einstiegsmöglichkeiten für Unternehmen jeder Größe; vom ambitionierten Tischler- und Parkettleger-Betrieb bis hin zum mittelständischen
Serien-Tischler und -Schreiner.

Im Freigelände, den Pavillons 32 bis 35 und in der Halle 13 sind die Ausstellungsbereiche Holzernte und -einbringung, Transportmittel, mobile Sägewerke, Logistik- und Lagersysteme, Informationssysteme und Kommunikationsmittel sowie Aus- und Fortbildung konzentriert. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) stellt in den Pavillons 33 und 34 aktuelle Technikthemen der Branche in den Vordergrund und bietet dazu anschauliche Demonstrationen.

Am Messe-Donnerstag (14. Mai) werden zudem zwei besondere Wettbewerbe durchgeführt. Bei den Stihl-Timbersports-Series werden die besten deutschen Athleten mit Axt und Säge hantieren. In einem weiteren Wettbewerb ermitteln die Forwarder- und Harvesterfahrer im Freigelände Süd ihren Niedersachsenmeister. Erstmals wird es dabei einen Forwarder-Frauen-Cup geben, bei dem sich die besten Fahrerinnen der Konkurrenz stellen.

Zum ersten Mal gezeigt wird auch eine zivile Nutzung von ferngesteuerten, unbemannten Fluggeräten. Unter dem Motto "Forstlicher Drohneneinsatz - eine Revolution im Wald" ist der Fachbesucher Zeuge von Ereignissen, die unbedarfte Waldspazierer als Ufo-Sichtung beschreiben würden.

Um hocheffiziente und intelligente Lösungen geht es auch beim Wood Industry Summit, der in Hannover Premiere feiert. Herzstück dieser Dialog- und Präsentationsplattform sind Ausstellung, Matchmaking und Forum, in dem internationale Akteure technische Lösungen präsentieren. Die Aussteller aus dem Bereich der Forstgroßgeräte und den angeschlossenen Technologien treten hier in direkten Kontakt mit Delegationen und internationalen Meinungsbildnern sowie der Wissenschaft.

Den Auftakt bildet die Vorstellung der Laubholzstudie NRW. Sie analysiert "stehende" Laubholzvorräte und gibt Hinweise zur Stärkung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit. Hier dürfte auch die Zukunft der Eiche angesprochen werden. An den folgenden Messetagen laufen Vorträge zu Themen wie "Moderne Holzlogistik in Brasilien" und "Erweiterung des Holzangebotes durch Agroforstwirtschaft" und "Kurzumtriebsplantagen in China".

Das ist die Ligna:


Es gibt gute Gründe, die Ligna in Hannover zu besuchen: Fußbodenhersteller treffen dort ihre Anlagenbauer. Große Handwerksbetriebe finden auf ihren Bedarf zugeschnittene stationäre Holzbearbeitungsmaschinen sowie Elektrowerkzeuge für die Baustelle. Die gesamte Prozesskette vom Forst bis zum fertigen Produkt wird in Hannover präsentiert. Riesige Harvester packen Baumstämme jeder Größenordnung, alle relevanten Technologien für die Holzernte, Sägewerks- und Holzwerkstoffindustrie werden gezeigt.

Fakten zur Ligna 2015


Deutsche Messe AG
Messegelände
D-30521 Hannover

LIGNA online: www.ligna.de, www.xing.com/net/ligna und www.linkedin.com
Messedauer: Montag 11. Mai bis Freitag 15. Mai 2015
Öffnungszeiten: 9.00 - 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Tagesticket
Vorverkauf: 21,00 EUR
Tageskasse: 25,00 EUR

Dauerticket
Vorverkauf: 36,00 EUR
Tageskasse: 39,00 EUR

Tagestickets ermäßigt: 11,00 EUR

Kooperation mit interzum in Köln: Eintrittsticket für beide Messen.

Angebotsschwerpunkte:
Forstwirtschaft und Forsttechnik
Sägewerkstechnik
Holzwerkstoff- und Furnierherstellung
Massivholzverarbeitung
Maschinen, Anlagen und Einrichtungen für die industrielle Möbelfertigung
Industrielle Oberflächentechnologie
Handwerk, Holz & mehr - Tischler und Schreinerhandwerk - Zimmererhandwerk - Werkstoffe, Zubehör, Dienstleistungen
Energie aus Holz
Sonderpräsentationen
aus Parkett Magazin 03/15 (Wirtschaft)