ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

HKS

Landhausdiele ,HKS inbetween’ jetzt auch 12 mm dick


Parketthersteller Heinr. Krüger & Sohn aus Münster verwendet bei den Zweischichtparkett-Kollektionen ,HKS inbetween’ und ,HKS Manufaktur’ Birkensperrholz als Trägermaterial. Beide Produkte werden in Europa produziert und sind vom DIBt bauaufsichtlich zugelassen. Die Zweischichtdielen entstehen durch den Einsatz moderner Technologie, beim Sortiment Manufaktur in Kombination mit akkurater Handarbeit.

Die HKS inbetween ist ab Lager lieferbar und deckt alle Standardmaße und Oberflächen ab. Sie ist erhältlich in den Formaten 600 - 2.000 / 2.400 mm x 140 / 180 / 240 mm x 16 / 21 mm mit Deckschichten von 4 / 6 mm. Ganz neu im Programm ist die ,HKS Reno’ mit einer Breite von 160 mm und 12 mm Dicke einschließlich einer 3 mm Deckschicht. Das Sortiment besteht aus den acht Oberflächen ,Pure’, ,Milk’, ,Honey’, ,Caramel’, ,Cacao’, ,Crema’, ,Macchiato’ und ,Sugar’. Für den Handel und für Architekten hat HKS diese Oberflächen kompakt und anschaulich in einer Musterkollektion dargestellt.

Die HKS Manufaktur fertigt auftragsbezogen und widmet sich dem ausgeprägten Wunsch nach Individualisierung. Die Münsteraner tragen dieser Entwicklung Rechnung und haben ihre Produktserie von bisher 20 auf 110 handverlesene Oberflächen ausgebaut: Geräuchert oder geflämmt, gesägt, handgehobelt, sandgestrahlt, manuell gefast, gebürstet oder manuell geschliffen, dezent grau oder eher dunkel geölt. Die 15 mm dicke Diele gibt es in Breiten zwischen 145 und 220 mm, auf Wunsch auch bis zu 300 mm. Als Deckschicht wird 4 mm dicke europäische Eiche eingesetzt. Zudem werden Fischgrät-Muster in 45- oder 90 Grad-Ausführung angeboten. Als besonderer Service werden zu nahezu allen Varianten farblich passende Leisten gefertigt.
aus Parkett Magazin 04/15 (Sortiment)