ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Imm Cologne

Licht als Element der Einrichtung


Eine Lampe ist heute häufig mehr als nur eine Lichtquelle, sondern wird zunehmen dekoratives Stilelement gesehen, mit dem das Zuhause wohnlich eingerichtet und individuell gestaltet wird. Digitalisierung und Smart Home ermöglichen darüber hinaus bislang nicht gekannte Möglichkeiten für Lichtkonzepte und Lichtplanung. Verbraucher beschäftigen sich mit intelligenter Lichtsteuerung, die ein ausgewogenes Ambiente kreiert und gleichzeitig Ressourcen und den Geldbeutel schont. Mit dem Siegeszug der LED-Technik finden sich auch im Privaten Downlights, Schienensysteme, Flächenleuchten, Lichtleisten oder Wandfluter in der Qualität Technischen Lichts, die man früher nur in Büros, Werkstätten, Museen oder Hotels in größerem Umfang eingesetzt hat. Licht ist damit zu einem komplexen Thema für jeden geworden, der sich mit Interior Design befasst - egal, ob privat oder professionell.

Deshalb widmet sich die Imm Cologne dem Licht mit einem Schwerpunkt und zeigt die Verbindungen zwischen Licht und Möbel sowie zwischen Licht und Textil. Dabei gibt es zwei Schwerpunkte: Einerseits Dekoratives Licht in vielfältigen Formen und Leuchten-Designs, andererseits Technisches Licht mit komplexen und komfortabel steuerbaren Beleuchtungslösungen.

Im Messebereich Pure Editions steht das Dekorative Licht im Vordergrund: Leuchten, die dezentes Licht verströmen, als Stilelement einen Raum komplettieren oder als Eye-Catcher Akzente setzen. "Pure Editions steht für junges, visionäres und innovatives Design", erklärt Dick Spierenburg, Creative Director der Messe. "Für uns war es daher eine logische Konsequenz, dekoratives Lichtdesign verstärkt hier anzusiedeln. Als Schauplatz für Designinszenierungen besuchen Innenarchitekten, Raumausstatter und Endverbraucher die Hallen 2.2, 3.1 und 3.2 mit großer Vorliebe. Die Erweiterung des Fokus von Pure Editions um das Thema Licht ergänzt das Gesamtkonzept sehr harmonisch, und wir sind sicher, dass die Messebesucher den ganzheitlichen Einrichtungsansatz zu schätzen wissen." Hier ist auch "Das Haus" zu finden, diesmal gestaltet von der Designerin Lucie Koldova, einer Expertin in Sachen Licht und Leuchten.

Das Sonderformat Featured Editions, bei dem Aussteller und Kreative zusammenarbeiten, um außergewöhnliche Dinge mit Produkten anzustellen, nehmen sich ebenfalls des Licht-Themas an. Flankierend zu den Produktpräsentationen und Design-Events bietet ein Vortragsprogramm Informationen und Inspirationen für Architekten, Interior Designer und Raumausstatter.

Pure Architects wird hingegen das Zuhause des Technischen Lichts: LED, integrierte Beleuchtungssysteme, Lichttechnik, Lichtplanung, Architekturbeleuchtung - in der neu konzipierten Halle 4.2. bekommt das Thema eine neue Dimension. Die intelligente und effiziente Steuerung von Lichtquellen per App ist dabei nur ein Aspekt, den es im Bereich Smart Home zu entdecken gibt.
aus BTH Heimtex 12/17 (Wirtschaft)