ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mohawk:

Umsätze wachsen auf 9,5 Mrd. USD


Der amerikanische Bodenbelagshersteller Mohawk schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Umsatz von 9,5 Mrd. USD (7,7 Mrd. EUR) ab. Das entspricht einer Steigerung von 6 % im Vergleich zum Vorjahr. Der weltweit größte Bodenbelagskonzern, zu dem auch die beiden europäischen Produzenten IVC und Unilin gehören, erzielt bei einem EBITDA von 1,8 Mrd. USD einen Jahresüberschuss von 1 Mrd. USD (+8%).

Im vierten Quartal 2017 stiegen die Umsätze im Geschäftsbereich Bodenbeläge Rest der Welt mit 9 % (+18% in Lokalwährungen) am stärksten, gefolgt von keramischen Belägen weltweit (+8 %) und Bodenbelägen Nordamerika (+3 %).

Nach Gesamtinvestitionen von 900 Mio. USD im vergangenen Jahr hat sich Mohawk für 2018 vorgenommen, weltweit noch einmal 750 Mio. USD in die Hand zu nehmen. Der größte Anteil soll in den Ausbau des LVT-Geschäftes in den USA sowie Europa fließen. Für Europa vermeldet Mohawk zudem, dass das neu gebaute Teppichfliesenwerk von IVC in Belgien angelaufen ist. Der Vollbetrieb der Anlage, die über eine Kapazität von 10 Mio. m2 verfügt, wird für das zweite Quartal erwartet.
aus BTH Heimtex 03/18 (Wirtschaft)