ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ambiente

Internationaler, aber weniger Besucher aus Deutschland


Angesichts von Einkäufern aus 168 Ländern bezeichnet die Messe Frankfurt die Ambiente 2018 als "die internationalste aller Zeiten". "Auf der Ambiente ist die ganze Welt zu Gast. Hier werden im Februar für die internationale Konsumgüterindustrie die Weichen für das ganze Jahr gestellt. Das belegen eindrucksvoll das Orderverhalten und die Qualität der deutschen und internationalen Einkäufer", so Geschäftsführer Detlef Braun.

Allerdings kamen vom 9. bis 13. Februar mit 134.600 weniger Besucher in die Mainmetropole als im Vorjahr (142.000). Zurückzuführen sei dies auf den Rückgang von Besuchern aus Deutschland. Veränderungen in der hiesigen Handelslandschaft, aber auch die Ferien in Süddeutschland und der Karneval hätten sich ausgewirkt.

Im kommenden Jahr wird es - wie bei der Heimtextil (siehe Seite 22) - durch den Neubau der Halle 12 für die Ambiente eine neue Struktur geben. U.a. wird Interior Design (Möbel, Wohnkonzepte, Licht, Wohn- und Designaccessoires etc.) dann in der 8.0 angesiedelt. Interiors & Decoration zeigt in der 9.0 das Segment Wohnen sowie hybride Kollektionen von Wohnen und Schenken des mittleren und gehoben mittleren Marktsegments. Und in der Hallenebene 9.1 heißt es Interiors & Seasonal Decoration (saisonale Dekoration und Wohnaccessoires aus dem konsumigen bis mittleren Marktsegment).
aus BTH Heimtex 03/18 (Wirtschaft)