ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Innung Mittel- und Oberfranken

Stabwechsel im Amt des Obermeisters


Auf der Mitgliederversammlung der Innung Parkettlegerhandwerk und Fußbodentechnik für Mittel- und Oberfranken übergab der bisherige Obermeister Heinz Brehm sein Amt an seinen bisherigen Stellvertreter und Obmann der Bodenleger Jörg Schülein. Sein Stellvertreter wurde Thomas Brehm.

Weitere Vorstandsmitglieder sind Robert Deinlein, Stefan Grimm, Uwe Rauh, Jochen Geck, Gert F. Hausmann, Hans Meyer, Peter Walter und Benedikt Ramming. Heinz Brehm wünschte seinem Nachfolger "Einfühlungsvermögen in die Probleme der Innungsmitglieder, Diplomatie und eine glückliche Hand bei der Führung und bei Entscheidungen zum Wohl der 50-jährigen Innung".

Die erste Amtshandlung des neuen Obermeisters war die Ernennung von Heinz Brehm zum zweiten Ehrenvorsitzenden der Innung. Brehm engagiert sich seit 40 Jahren im Vorstand, davon 18 Jahre als Obermeister, sowie als Dozent im Meisterkurs. Zudem war er langjähriges Vorstandsmitglied im BVPF und bis 2014 Bundeslehrlingswart. Für seine Verdienste wurde er in diesem Jahr mit dem Parkett Star geehrt. Brehm wird in der Branche weiterhin aktiv bleiben, unter anderem als Dozent in Meisterkursen, als Fachbuchherausgeber und Sachverständiger sowie im im Verband EUFA P+F zur Förderung der Ausbildung im Bereich Parkett und Fussbodentechnik in Europa.
aus Parkett Magazin 04/18 (Personalien)