ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Späth & Knoll GmbH

Bauwelten von Späth Knoll mit über 1.000 Besuchern


Premiere für die Fachmesse Bauwelten bei Späth Knoll. Dabei überzeugte der Farben-Großhändler mehr als 1.000 Gäste mit einer großen Themenvielfalt rund um Ausbau, Umbau und Neubau.

Das Team von Späth Knoll freute sich über den Erfolg seiner ersten Fachmesse "Bauwelten 2018", die in dem mehr als 100 Jahre alten Industriebau Fredenhagen in Offenbach stattfand. Auf über 3.000 m2 Fläche zeigten mehr als 70 Aussteller aus den Bereichen Farben & Lacke, Putz & Trockenbau, Boden & Tapeten sowie Werkzeuge & Maschinen den über 1.000 Besuchern ihre Produkte.

Der Großhändler mit sechs Standorten im Rhein-Main-Gebiet hatte bei der Vorbereitung großen Wert darauf gelegt, sich gemeinsam mit Lieferanten als kompetenten und leistungsfähigen Partner des Handwerks zu präsentieren. Bei Vorführungen an den Messeständen entwickelte sich ein reger Austausch von Tipps und Tricks für die Praxis. Dazu wurden nicht nur Inhaber willkommen geheißen, sondern auch Gesellen und Auszubildende der Malerbetriebe. Der Pinguin als Maskottchen von Späth Knoll brachte sie alle zum Lachen.

Wie im Tagesgeschäft üblich, sorgte das 80-köpfige Messeteam des Großhändlers für die Betreuung der Gäste. Großes Interesse zog auch der Künstler Peter Tronser auf sich. Der vierfache Weltmeister ließ sich beim Bodypainting über die Schulter blicken, während im Außenbereich die Naxos-Bande aus Frankfurt großformatige Graffiti-Arbeiten fertigte.

"Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein angenehmer, kompetenter und fairer Partner zu sein. Wir legen großen Wert auf eine persönliche Beziehung und einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch. Denn nur wenn wir die Anforderungen und Wünsche kennen, können wir optimal unterstützten", betonte Geschäftsführer Michael Späth. Aufgrund der positiven Resonanz auf die Bauwelten entschied er, dass die nächste Fachmesse 2020 stattfinden soll.
aus BTH Heimtex 09/18 (Marketing)