ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

HKS

Individualität in Handarbeit


Eines der Highlights im aktuellen Sortiment von Heinrich Krüger, HKS, ist das Programm "Manufaktur Deluxe" mit ausgefallenen Eiche-Ideen, die in der Kombination von moderner Technik und liebevoller Handarbeit kundenspezifisch angefertigt werden. Für die Mehrschicht-Böden mit 22 charaktervollen, meist stark akzentuierten Oberflächen stehen unterschiedliche Formate zur Auswahl: Klassische Landhausdiele, traditionelles Fischgrät oder Chevron.

Mögliche Nutzschicht-Dicken sind 4 bzw. 5,5 mm, die Gesamtstärke variiert zwischen 15 und 21 mm. Die Decklagen aus Eiche sind höchsten Ansprüchen gewachsen, als Trägermaterial dient formstabiles Birke-Multiplex. Bei den Dielen betragen die Breiten 180/220 mm, die Fischgrät- und Chevron-Elemente bewegen sich zwischen 85 und 120 mm. Längen sind grundsätzlich variabel.

Blickfang der außergewöhnlichen Kollektion sind die Böden mit den 5,5 mm dicken, sogenannten Barrique-Lamellen. Sie sind nicht kalibriert, durch die manuell ausgearbeiteten Äste entsteht eine plastische 3D-Struktur. Der vielschichtige Einsatz von farbiger Beize, Öl und Wachs sorgt für zusätzliche Effekte und schützt zugleich die Oberfläche.

Eine weitere Besonderheit sind die traditionsreichen Verlegemuster Fischgrät und Chevron, auch bekannt als französisch Fischgrät, die HKS auf moderne Art und Weise interpretiert. Die Profilierung der Elemente erfolgt zu gleichen Teilen in rechten und linken Stäben mit einer umlaufenden Mikrofase. Fischgrät 90 ° ist rundum mit Nut und Feder versehen, die Chevron-Produkte haben eine Längsfeder und sind dreiseitig genutet. Fremdfedern werden mitgeliefert. Die Winkelungen können individuell eingestellt werden (45°, 60°, 66,5°). Dabei ist auch die Kombination mit Landhausdielen als Randfries möglich.
aus Parkett Magazin 06/18 (Sortiment)