ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Wintersteiger AG

Wintersteiger übernimmt deutschen Maschinenbauer Serra


Der österreichische Maschinenbauer Wintersteiger hat rückwirkend zum 1. Januar 2019 das deutsche Unternehmen Serra übernommen, das auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Maschinen und Sägeblättern für die mobile und stationäre Sägewerkstechnik spezialisiert ist. Die Bayern haben 2018 mit rund 40 Mitarbeitern 6,4 Mio. EUR umgesetzt, davon 60 % im Export. Johann Fritz, geschäftsführender Gesellschafter von Serra, hatte sich aus familiären Gründen von dem Unternehmen getrennt. Wintersteiger wird am Standort Rimsting und der Marke Serra festhalten. Die Geschäftsführung der neuen Tochter übernehmen der bisherige Geschäftsleiter Christian Mayer und Wintersteiger-Prokurist Andreas Doubrava.

"Mit dem Zukauf setzen wir in doppelter Hinsicht auf Wachstum", sagte Wintersteiger-Vorstandsvorsitzender Dr. Florestan von Boxberg. "Zum einen gibt es für die Serra-Produkte Steigerungspotenziale in neuen Märkten, in denen wir über eine gut ausgebaut Vertriebsstruktur verfügen, zum Beispiel in den USA, zum anderen können wir die Verbindungen von Serra zu Sägewerken nutzen, um Bandsägeblätter und Dünnschnitt-Sägemaschinen abzusetzen." Wintersteiger mit Sitz in Ried im Innkreis kam 2017 mit rund 1.000 Mitarbeitern auf einen Umsatz von 154 Mio. EUR bei einer Exportquote von 90 %.
aus Parkett Magazin 03/19 (Wirtschaft)