ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Wintersteiger

Automatisierte Lösungen für die Parkettproduktion


Wintersteiger wartete zur Ligna mit zahlreichen Neuheiten auf: Zwei neue Anlagen zum Ausbessern und Bearbeiten von Holzoberflächen, eine neue Automatisierungslösung für das Stapeln von Decklamellen sowie eine neue Dünnschnittsägemaschinen-Kombination und eine neue Generation von Dünnschnitt-Bandsägeblätter wurden vorgestellt.

Die neue Anlage TRC 1500 bessert Mehrschicht- und Massivparkettelemente sowie erstmals auch Decklagen vollautomatisch aus. Kleinere Fehlstellen werden in der Applikationseinheit mit einem speziellen Auftragssystem gefüllt, größere Fehlstellen und komplette Löcher werden hingegen in der Injektionseinheit ausgebessert. Holzformate: Längen 500 bis 3.000 mm, Breiten 100 bis 350 mm, Dicken 3 bis 30 mm.

Die ebenfalls neue Oberflächenbearbeitungsanlage TRC Manufactory bearbeitet gespachtelte und formatierte Einzelelemente. Diese werden analysiert und individuell bearbeitet: Ränder können unregelmäßig abgerundet, Risse nachgefräst sowie Maserungen und Äste rausgeschliffen werden. So entstehen Unikate in Oberfläche, Optik und Haptik. Holzformate: Längen ab 500 mm, Breiten 100 bis 650 mm, Dicken 8 bis 45 mm.

Für das Stapeln von Holzlamellen präsentierte Wintersteiger eine automatisierte Lösung, bei der die Stapelleisten in gleichmäßigen Abständen bereitgestellt werden. Die Abstände können dabei frei eingestellt werden. Die Anlage wird kundenindividuell als vollautomatische Gesamtlösung sowie als Stand-alone-Lösung angeboten.

Dem Trend zu dünneren Decklagen folgend hat Wintersteiger darüber hinaus die Dünnschnitt-Gattersäge DSG Notum und die Dünnschnitt-Bandsäge DSB Compact XM einschließlich Beschickungsmagazin so kombiniert, dass Sägefurniere mit nur 1 mm Stärke in gleichbleibender Qualität gefertigt werden können. Dank optimiertem Schnittprozess kann auch rustikale Ware aufgetrennt werden.
aus Parkett Magazin 05/19 (Sortiment)