ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Caparol im Friseursalon "Kempf Die Friseure", Hösbach

Dunkle Farbtöne begeistern im hellen Tageslicht


Fein aufeinander abgestimmte Materialien und gedeckte Farbtöne sorgen im Friseursalon von Familie Kempf in Hösbach für Wohlfühlatmosphäre. Durch die reduzierte Farbigkeit rückt der Mensch in den Mittelpunkt und Schönheitsprodukte kommen besser zur Geltung. Das Farbkonzept stammt vom Caparol Farb Design Studio, die Produkte lieferte Caparol.

Auslöser für die optische Auffrischung des 1993 eröffneten Geschäfts war ein Generationswechsel zum 1. Januar 2019. Die Geschwister Alexandra, Fabienne und Peter, die den Salon von ihren Eltern Monika und Berthold Kempf übernahmen, wünschten sich eine Komplettveränderung ihres Arbeitsbereichs und ein angenehmes Umfeld für die ihre Kundschaft. Vorbild war eine Zahnarztpraxis in Pfungstadt, die von der Innenarchitektin Katja Feldmann gestaltet wurde. Sie ist bekannt für einen klaren, schnörkellosen und unverwechselbaren Stil.

"Exklusivität inklusive" ist das Motto des mehrfach ausgezeichneten Familienunternehmens "Kempf Die Friseure". Die Kundinnen erwartet dort nicht nur eine neue Frisur nebst Kopfhautanalyse. Sie können sich auch im dazugehörigen Kosmetikstübchen weiter verschönern lassen. Nach und nach wurden zudem Perücken mit ins Sortiment genommen.

Durch die Glasfront des Salons blicken die Kundinnen ins Grüne und können sich dabei entspannen. "Hell muss es insgesamt bleiben, aber die Wände sollten dunkler werden", hatte sich Alexandra Kempf gewünscht, die von der Innenarchitektin bei der Gestaltung und Neuaufteilung der Räumlichkeiten unterstützt wurde. So wurde ein Zweithaarstudio vom restlichen Salon abgetrennt, damit die Kundschaft Perücken ausprobieren kann, ohne dabei beobachtet zu werden.

Da genug Tageslicht vorhanden ist, verträgt der Salon auch dunklere Farbtöne. In Zusammenarbeit mit Designerin Martina Lehmann vom Caparol Farb Design Studio wählte Kaja Feldmann ungewöhnlich stark vergraute Farbnuancen aus. Diese variieren von Raum zu Raum in leichten Abstufungen, etwas heller gehalten sind die Räume ohne direkten Tageslichteinfall. Dazu passt der anthrazitgraue Boden. Durch die zurückhaltende Farbigkeit erhält der Salon eine beruhigende Atmosphäre.

"Die dunklen Farbtöne bringen sowohl die Kundschaft als auch die farbigen Produkte zum Strahlen", meint Lehmann. Der Blick wird auf das umfangreiche Beauty-Sortiment gelenkt, denn die farbigen Produkte treten in dem dunklen Umfeld in den Vordergrund.

Jeder Funktionsbereich ist mit seiner individuellen Farbe einheitlich gefasst: Wand, Decken und Einbauten erschienen jeweils im gleichen Farbton. Das war eine Herausforderung, da bei Wand- und Lackfarben Farbabweichungen nicht immer auszuschließen sind. Im Frisierbereich dominieren Anthrazittöne, im Verkaufsraum Beauty ist es ein grünliches Grau und die Modeboutique setzt sich durch ein verhülltes Rosé von den anderen Räumen ab.

Für die Beschichtung der Wände wurde eine strapazierfähige Farbe eingesetzt, die den Schreibeffekt verhindert. Dieser Aspekt war wichtig, da in hoch frequentierten Bereichen schnell helle Spuren auf dunklen Wandflächen durch mechanische Belastungen auftauchen. Im Perückenraum kam eine kreative Technik in Betonoptik zum Einsatz.

Die Kundschaft ist sehr zufrieden mit der Optik des Geschäfts. "Der Damensalon hat jetzt den Charakter eines Wohnzimmers, in dem man sich entspannen kann. Und genau das wollten wir so haben", sagt Alexandra Kempf.


Objekt-Telegramm
Objekt: Kempf Die Friseure, Hösbach
Innenarchitektin: Dipl-Ing. Katja Feldmann, Pfungstadt
Ausführender Betrieb: Gallivoda Raumdesign, Hösbach
Farbberatung: Designerin Marina Lehmann vom Caparol Farb Design Studio
Produkte: Caparol Premium Clean, Premium Color in den Farbtönen 3D Venato 15, 3D Jade 35, 3D Cameo 10, 3D Ferro 50, NCS S 7520 R
Anbieter: Caparol
www.caparol.de
aus BTH Heimtex 01/20 (Referenz)