ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors
10.09.2020 - BTH Heimtex

Spoga + Gafa: Outdoormesse dauerhaft im Juni

Aus der Corona-bedingten Verschiebung der Outdoor- und Gartenfachmesse Spoga + Gafa in die Jahresmitte (30. Mai bis 1. Juni 2021) soll ein Dauerzustand werden. Die positiven Reaktionen von Seiten der Aussteller haben die Koelnmesse dazu bewogen, die Veranstaltung ab 2022 regulär Mitte/Ende Juni stattfinden zu lassen. Bislang lag der Termin im September.
10.09.2020 - BTH Heimtex

Hochbau unbeeindruckt von Corona

Dem Bauhauptgewerbe hat das erste Halbjahr 2020 im Hochbau ein Umsatzplus von 5,3 % gebracht, meldet das Statistische Bundesamt. Im Juni lag das Plus zum Vorjahresmonat sogar bei 9,9 %. Wesentliche Effekte durch die Corona-Pandemie konnten demnach nicht festgestellt werden. Die Zahl der Beschäftigten blieb mit +0,2 % konstant.
09.09.2020 - BTH Heimtex

Keimfarben: Absage an die BAU

Keimfarben wird im Januar 2021 aufgrund der Corona-Pandemie nicht an der Weltleitmesse BAU in München teilnehmen. Das teilte der Spezialist für Mineralfarben mit. Der alle zwei Jahre stattfindende Treffpunkt der Baubranche sei für das Unternehmen eine sehr wichtige Messe und Kommunikationsplattform. Umso mehr schmerze die Absage. "Aber für uns steht der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner im Vordergrund. Die Herausforderungen durch Corona sind noch nicht überwunden und die Entwicklung ist schwer vorhersehbar. Deshalb ist der Verzicht auf die Messeteilnahme der einzig verantwortbare Schritt", sagte Geschäftsführer Rüdiger Lugert. Die Absage sei aber kein Abschied für immer. 2023 wolle Keimfarben wieder auf der BAU vertreten sein.
09.09.2020 - Parkett Magazin

Holzland weiter mit Rückenwind unterwegs

Holzland marschiert weiter erfolgreich durch die Corona-Krise: Per Ende August 2020 stieg der zentralreguliert Nettoumsatz der Holzhandelskooperation um 7,5 % auf 596 Mio. EUR. Für das Gesamtjahr geht Geschäftsführerin Nicole Averesch aufgrund des positiven Verlaufs in den ersten acht Monaten von einem Zuwachs auf ca. 835 Mio. EUR aus. "Wir können dankbar sein, dass unsere Branche von der Corona-Krise bislang eher profitiert hat und es im Moment auch keine Anzeigen gibt, dass diese Entwicklung abrupt kippt", sagte sie auf der Gesellschafterversammlung in Baunatal. Doch sei es schwierig, die gesamtwirtschaftlichen Effekte der Pandemie für 2021 vorauszusagen. "Stand heute schätzen wir den Markt als leicht rückläufig bis stabil ein, wohlwissend, dass viel von Umständen abhängt, die wir nicht selber steuern können." Besonders dynamisch zeigte sich im laufenden Jahr die Holzland-Eigenmarke HQ; nachdem ihr Umsatz 2019 um 14,8 % erhöht werden konnte, lag sie nach den ersten acht Monaten 2020 um 8,4 % über dem Vorjahr.
09.09.2020 - Parkett Magazin

Holzland-AR: Dr. Simmer neuer Vorsitzender, Ziller neues Mitglied

Auf der Gesellschafterversammlung 2020 der Holzland-Kooperation wurde Dr. Josef Simmer, Geschäftsführer des österreichischen Holzhandelshauses Keplinger, einstimmig zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Neu in das Gremium gewählt wurde Johann Ziller von Holz-Ziller aus Nürnberg, der noch mehr Einzelhandels-Expertise einbringen soll. Das Gremium setzt sich damit nun zusammen aus Dr. Josef Simmer (Vorsitz), Jochen Scherf (Stellvertreter, Geschäftsführer Holz Scherf-Gruppe, Simmerath), Daniel Pfirter (Präsident des Verwaltungsrats der Woodpecker Holding, Basel), Johann Ziller und Rechtsanwalt Karsten Ahrens.

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Hinrich Klatt wurde mit Standing Ovations verabschiedet. Er appellierte in seiner Abschiedsrede an das Auditorium, die positive Entwicklung der Branche in der Corona-Pandemie nicht als selbstverständlich hinzunehmen. "Wir haben bisher Glück gehabt. Jetzt dürfen wir uns nicht ausruhen, sondern müssen daran arbeiten, uns für eine Veränderung des Marktes sauber zu positionieren."
09.09.2020 - FussbodenTechnik

Steinel: Thomas Möller erweitert Geschäftsführung

Zum 1. September 2020 hat Thomas Möller (48) als neuer Geschäftsführer das Ressort Technik und Produktion des Heißluft- und Heißklebepistolenherstellers Steinel übernommen. Neben Ingo Steinel, der die strategische Geschäftsentwicklung und neue Technologien verantwortet, und Martin Frechen als Geschäftsführer Vertrieb und Finanzen leitet er künftig die Entwicklung und Produktion für alle Standorte der Steinel-Unternehmensgruppe.

Thomas Möller ist seit August 2003 für Steinel tätig. Zuletzt war er als Leiter Innovations- und Produktmanagement bereits eng mit der Geschäftsführung verzahnt. Neben Entwicklung und Produktion wird er in Zukunft auch die Bereiche New Digital Business sowie Innovation & Design weiter vorantreiben.

04.09.2020 - BTH Heimtex

W. Schmidt nicht auf der Heimtextil

Die Firma W. Schmidt hat sich gegen eine Teilnahme an der Heimtextil 2021 entschieden. Dem Gründungsmitglied der Messe ist dieser Schritt laut Geschäftsführer Ralph Lutz schwer gefallen. Aber die Unsicherheiten in Verbindung mit Covid-19 seien zu groß. Für 2022 soll die Situation "zu gegebener Zeit" neu bewertet werden, teilt der Anbieter von Deko- und Gardinenstoffen mit.
03.09.2020 - BTH Heimtex

FEB gewinnt Wulff als Fördermitglied

Als neues und mittlerweile 28. Fördermitglied engagiert sich Wulff im Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge. "Wir sind Förderer des FEB geworden, weil wir die Zukunft der Branche mit unserer Erfahrung mitgestalten wollen", erklärt Verkaufsleiter Jörg Dronia.

Der Anbieter von Grundierungen, Spachtelmassen und Klebstoffen für die Bodenverlegung ist auch als Großhändler für Maler, Lackierer und Tischler aktiv.
03.09.2020 - BTH Heimtex

Headlam Group verliert ein Drittel des Umsatzes

Die Headlam Group hat schwer unter den Corona-Folgen zu leiden. Für das erste Halbjahr 2020 meldet der britische Bodenbelagsgroßhändler einen Umsatz von 242,1 Mio. GBP (272,3 Mio. EUR), gleichbedeutend mit einem Minus von 30,6 %. Der starke Rückgang ist im Wesentlichen auf den heimischen Markt (-34,4 %) zurückzuführen; die Tochtergesellschaften in Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden kamen glimpflicher davon (-9,6 %).
02.09.2020 - BTH Heimtex

Victoria stark durch Zukäufe

Zu 621,5 Mio. GBP (697,0 Mio. EUR) addieren sich die Umsätze des britischen Bodenbelagsherstellers Victoria im Geschäftsjahr 2019/20 (28. März). Lediglich das letzte Quartal war von den Corona-Auswirkungen belastet, so dass insgesamt ein Umsatzplus von 10,2 % (+0,4 % organisch) bilanziert werden konnte. Der operative Gewinn wird mit 77,1 Mio. GBP angegeben, was eine Steigerung von 9,4 % bedeutet.

Regional und segementsbezogen hat die Konzerneinheit UK & Europe Soft Flooring (textile Beläge) mit +3,3 % Umsatz auf 282,0 Mio. GBP unterdurchschnittlich abgeschlossen. Hierzu zählt seit November 2019 auch der niederländische Unterlagenhersteller Estillon. Durch Akquisitionen deutlich stärker entwickelte sich UK & Europe Ceramic Tiles (keramische Fliesen) mit einem Umsatzsprung von 25,7 % auf 243,9 Mio. GBP. Die restlichen 95,6 Mio. GBP (-4,4 %) wurden in Australien umgesetzt.